streitelandfriends.de: Nachrichten      

 

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

24. März 2019

tagesschau.de
  • Hunderttausende fordern in London ein zweites Referendum
    In London haben sich Hunderttausende zu einem riesigen Protestzug versammelt. Sie fordern ein zweites Referendum über den Brexit. Deutlich kleiner: ein Demonstrationszug der Brexit-Befürworter.
  • Zehntausende fordern Aus für Artikel 13
    In mehreren deutschen Städten sind Tausende Menschen gegen die von der EU geplante Urheberrechtsreform auf die Straße gegangen. Vor allem die Angst vor einer Zensur durch die Upload-Filter treibt den Protest an.
  • Ein Artikel als Angstmacher
    Am Dienstag will das EU-Parlament über die Urheberrechtsreform abstimmen. Doch vor allem der Artikel 13 schürt noch Streit und Ängste - bei Internetnutzern und in der Politik. Von Jens Eberl.
  • Norwegen: Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren in Seenot
    Ein Kreuzfahrtschiff hat vor Norwegen bei heftigem Wind einen Hilferuf abgesetzt. Das Schiff mit 1300 Passagieren wird evakuiert. Auch ein Frachter geriet im Hustadvika-Gewässer in Seenot.
  • Eichmann-Jäger Eitan gestorben
    Der Chef der israelischen Geheimdienst-Truppe, die Adolf Eichmann im Jahr 1960 in Argentinien festnahm, ist tot. Rafi Eitan starb im Alter von 92 Jahren in einem Krankenhaus in Tel Aviv.
  • Mueller-Bericht: Banges Warten auf die Details
    Was im Bericht von US-Sonderermittler Mueller zur Russland-Affäre steht, weiß noch niemand. Für Republikaner und Demokraten ist es zu früh, sich als Sieger zu feiern. Von Martin Ganslmeier.
  • "Gelbwesten": Proteste ohne schwere Krawalle
    Bei den "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich ist es zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Offenbar gab es aber keine so heftigen Ausschreitungen wie in der vergangenen Woche.
  • Italien unterzeichnet Seidenstraßen-Abkommen mit China
    Milliardenschwere Investitionen und engere Handelsbeziehungen - Italien hat das umstrittene Seidenstraßen-Abkommen mit China unterzeichnet. Doch selbst Teile der Regierung in Rom haben Bedenken. Von Jörg Seisselberg.
  • Nahostexperte über Baghus: "Sieg mit bitterem Beigeschmack"
    Mit dem Fall der letzten Bastion Baghus ist die Terrormiliz "Islamischer Staat" nicht besiegt, warnt der Nahostexperte H. A. Hellyer. Der Mythos der staatlichen Einheit werde für Anhänger weiterleben.
  • Sieg über letzte IS -Bastion in Syrien erklärt
    Die Terrormiliz IS ist nach Angaben kurdischer Kämpfer in Syrien endgültig besiegt. Ihre Verbände hätten die letzte Bastion der Dschihadisten in Baghus erobert. Das "Kalifat" sei "vollständig eliminiert".

Aktuell - FAZ.NET

24. März 2019

News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick.

Politik - SZ.de

24. März 2019

sz.de

SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen

24. März 2019

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.

STERN.DE RSS-Feed - Der Tag im Überblick

24. März 2019

Tagesaktuelle Nachrichten und News sowie faszinierende Bilder und Reportagen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Unterhaltung, Gesundheit, Reise, Kultur, Wissenschaft, Technik.
  • Falscher Alarm im Disneyland Paris: Menschen in Panik
    Paris - Nach verdächtigen Geräuschen sind Besucher im Freizeitpark Disneyland östlich von Paris in Panik geraten. Es habe sich um einen falschen Alarm gehandelt, berichteten Sicherheitskreise der dpa. Die lauten, explosionsartigen Geräusche seien von einem defekten Förderband ausgelöst worden. Nach ergänzenden Angaben der zuständigen Präfektur wurden einige Menschen leicht verletzt. In sozialen Netzwerken war vorher auch von Schüssen die Rede gewesen.
  • Bierhoff zu Rassismus-Eklat: «Es ist jeder gefordert»
    Amsterdam - DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat nach den rassistischen Beschimpfungen gegen die deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan beim Fußball-Länderspiel gegen Serbien in Wolfsburg von einem «gesamtgesellschaftlichen Problem» gesprochen. «Es ist jeder gefordert. Wir dürfen nicht müde werden, uns dagegen aufzustellen. Diese Arbeit kann nie aufhören», sagte Bierhoff im ZDF-Sportstudio. Nach dem Länderspiel gegen Serbien in Wolfsburg hatte der Journalist André Voigt in den sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht, in dem er von den rassistischen Ausfällen berichtet hatte.
  • Ohne Superstar Neymar: Brasilien enttäuscht gegen Panama
    Porto - Auch der fünfmalige Fußball-Weltmeister Brasilien ist drei Monate vor der Copa América im eigenen Land noch weit von seiner Bestform entfernt. Die Selecao kam ohne Superstar Neymar nicht über ein 1:1 gegen Panama in Porto hinaus. Am Dienstag bestreitet Brasilien ein weiteres Testspiel gegen Tschechien in Prag. Erzrivale Argentinien hatte am Freitag beim 1:3 gegen Venezuela ebenfalls enttäuscht.
  • Ramos rettet Spanien - Italien startet mit Sieg
    Berlin - Die beiden Ex-Weltmeister Spanien und Italien sind mit glanzlosen Siegen in die EM-Qualifikation gestartet. Spanien mühte sich in Gruppe F zu einem 2:1 gegen Norwegen. Starverteidiger Sergio Ramos von Real Madrid bewahrte die Spanier mit seinem Siegtreffer in der 71. Minute vor einem Ausrutscher. Italien kam in Gruppe J zu einem 2:0 gegen Finnland. Die ersten drei Punkte verbuchte auch die Schweiz, die sich in Gruppe D in Georgien mit 2:0 durchsetzte.
  • EM-Qualifikation: Ramos rettet Spanien - Italien startet mit Sieg
    Luis Enrique hat bei Spanien den Umbruch eingeleitet. Den ersten Sieg in der EM-Qualifikation hat aber einer der alten Garde gesichert: Sergio Ramos. Italien startet nach der verpassten WM mit einem 2:0 gegen Finnland in die EM-Mission.
  • Maschinenschaden: Kreuzfahrtschiff in Seenot: 1300 Menschen müssen vor Norwegen evakuiert werden
    Vor der Küste Norwegens ist am Samstag eine dramatische Rettungsaktion angelaufen: Ein Kreuzfahrtschiff ist durch einen Maschinenschaden in Seenot geraten, 1300 Menschen müssen mit Hubschraubern evakuiert werden.
  • Basketball-Bundesliga: Nationales Team gewinnt Allstar-Spiel in Trier
    Trier - Die deutschen Profis haben auf kuriose Weise das Allstar-Spiel der Basketball-Bundesliga gegen die besten ausländischen Spieler gewonnen.
  • Disneyland Paris: Menschen in Panik
    Paris - Im Freizeitpark Disneyland östlich von Paris sind Menschen nach verdächtigen Geräuschen am Abend in Panik geraten. Sicherheitskreise berichten, es habe keine Verletzten gegeben. Es seien nach derzeitigen Erkenntnissen auch keine Schüsse gefallen. In sozialen Netzwerken war vorher teils von Schüssen die Rede gewesen.
  • Neue Hannover-Führung will Rückzug des 50+1-Antrags prüfen
    Hannover - Nach dem Machtwechsel beim Mutterverein Hannover 96 will die künftige Führung nun überprüfen, ob sie den Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel für die ausgegliederte Profifußball-Gesellschaft wieder zurückziehen kann. «Wir sind an diesem Prozess nicht beteiligt gewesen und werden jetzt versuchen, Informationen von der DFL und dem Schiedsgericht zu bekommen». Das sagte der designierte Präsident Sebastian Kramer nach der Mitgliederversammlung des Vereins. Der Rückzug des Antrags sei aber eine Möglichkeit.
  • Zehntausende bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich
    Paris - Auch nach dem Demonstrationsverbot für die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées sind in Frankreich wieder Zehntausende «Gelbwesten» auf die Straße gegangen. 40 500 Menschen protestierten im ganzen Land, davon 5000 in Paris, wie Innenminister Christophe Castaner mitteilte. Am vergangenen Wochenende, als es in der Hauptstadt schwere Ausschreitungen gegeben hatte, waren es landesweit gut 32 000 Menschen gewesen. Schwere Krawalle blieben den Angaben zufolge aus. Im ganzen Land seien aber mindestens 233 Menschen vorläufig festgenommen worden, so Castaner weiter.

sponsored by